Weihnachts-Konzert

Drucken
171226 Plakat Weihnachten-neu
 
 

Das kann doch einen Christbaum nicht erschüttern!

Wie auch? Schließlich wird er das ganze Jahr darauf vorbereitet, ein Christbaum zu sein, während wir Menschen alle Jahre wieder völlig verdutzt feststellen, das Weihnachten einmal mehr direkt vor der Tür steht! 
Dabei wollten wir es heuer doch geruhsam angehen.
Und genau da hilft das Weihnachtsprogramm von Klaus Huck und seinem KAREOL TANZORCHESTER, das die Hektik aus der „geruhsamen“ Zeit nimmt und die Anspannung der Einkäufe in die Lachmuskeln verlagert.
Natürlich kommen Weihnachtsklassiker wie zum Beispiel „Stille Nacht“ oder „Jingle Bells“ zum Vortrag, darüberhinaus allerdings wird die adventliche Vorfreude in all ihren Facetten betrachtet und musikalisch beleuchtet. 
Ein freundliches Augenzwinkern, viel Witz und eine Prise Ironie, so nehmen die acht um einen Weihnachtsengel gescharten Musiker das weihnachtliche Treiben aus ungewohnten Perspektiven aufs Korn.
Dass in diesen hauteng  an das Orchester angeschmiegten Arrangements die 20er und 30er Jahre durchschimmern, versteht sich von selbst, schließlich befindet sich dort die musikalische Heimat des Orchesters.
Da verwundert es dann nicht, dass so manche weihnachtliche Melodie als Charleston, Foxtrot, Paso Doble oder Rumba daherkommt und der Fuß nicht still stehen will.  
Alles in allem präsentiert das Ensemble einen Abend der ganz besonderen Art, der so manches Weihnachtsklischee entstaubt und dem Publikum  viel vorweihnachtliche Freude bereitet.

 

VZ Netzwerke
0
Bei Wer kennt wen teilen
0