vip-shuttle-service


Ausflüge an die Mosel

Drucken
PDF

Erkunden Sie die Umgebung von Bad Bertrich

Bad Bertrich bietet sich wunderbar als Ausgangspunkt für ausgiebige Touren in die nähere Umgebung an. Egal ob für Weinliebhaber, Romantiker oder Geschichtsinteressierte - die Mosel lädt mit ihren wunderschönen Städten und Ortschaften zu einer beeindruckenden und unvergesslichen Tour ein.

Burg Arras Traben-Trarbach

Wir empfehlen Ihnen den Besuch der folgenden Orte und Sehenswürdigkeiten:

Alf

Sehenswert ist die über dem Ort gelegene, im frühen 12. Jahrhundert gegründete Burg Arras. In der Nähe liegt auch die zu Zell gehörige Marienburg. Wahrzeichen des Orts ist der Glockenturm der im Jahr 1734 erbauten, später neugotisch gestalteten Pfarrkirche und die bekannte Statue „Christus in der Rast“ aus dem 15. Jahrhundert.

Das kleine Heimatmuseum der Gemeinde gibt auch Auskünfte über die Industriegeschichte des Orts. Wenige hundert Meter vom Ortskern entfernt erhebt sich etwas erhöht das im 16. Jahrhundert erbaute ehemalige Kurtrierer Amtshaus als dreigeschossiger Steinbau. Das Dachwerk wurde um 1620 erneuert
Entfernung: ca. 9 km

Beilstein

Die kleine Siedlung hat eines der am besten erhaltenen historischen Ortsbilder an der Mosel und wird daher auch als Miniatur-Rothenburg oder 'Dornröschen der Mosel' bezeichnet. Überragt wird das Dorf, das trotz geringer Größe städtebaulichen Charakter hat, von der Ruine der Burg Metternich, die einst dem gleichnamigen Fürstengeschlecht gehörte.

Der Ort ist eine Pilgerstätte, da dort die "Wunderbare Schwarze Madonna" in der barocken Klosterkirche St. Joseph aufgestellt ist. Es handelt sich um eine Statue spanischen Ursprungs aus 12./13. Jahrhundert, welche von den Spaniern am Ende ihrer kurzen Herrschaft über Beilstein nach dem Dreißigjährigen Krieg zurückgelassen wurde, kurz nach Frankreich entführt und 1950 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wieder zurück geführt wurde. Die Orgel in der Klosterkirche ist ein Werk des Orgelbauers Balthasar König aus Münstereifel/Köln aus dem Jahre 1738. Eine Restaurierung im Jahre 2002 gab dem Instrument den originalen Klang, bzw. die ursprüngliche Disposition zurück.
Entfernung: ca. 28 km

Bernkastel-Kues

Sehenswert ist in Bernkastel der mittelalterliche Marktplatz mit seinen Giebelfachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert, unter denen das aus dem Jahre 1416 stammende schmale Spitzhäuschen besonders hervorsticht. Um den St. Michaelsbrunnen von 1606 gruppieren sich eine Reihe gut erhaltener Bauten und auch das Renaissance-Rathaus von 1608. Über dem Stadtteil Bernkastel liegt die Burgruine Landshut, eine ehemalige Sommerresidenz der Trierer Erzbischöfe, die 1692 durch ein Feuer zerstört wurde. Heute dient als beliebter Aussichtspunkt über das Moseltal.

Sehenswert ist außerdem das einzige noch verbliebene Stadttor Graacher Tor. Die Stadt verfügt außerdem über mehrere Plätze, etwa den mittelalterlichen Marktplatz, den Platz am Bärenbrunnen, und den im Juli 2005 eröffneten Karlsbader Platz (benannt nach der Partnerstadt). Das St. Nikolaus-Hospital (Cusanusstift), die spätgotische Stiftsanlage des Nikolaus von Kues, ist eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit. Herausragenden wissenschaftlichen Rang hat die Bibliothek der Institution. Nahe dem Ortsteil Wehlen liegt das ehemalige Kloster Machern, in dessen Räumen sich heute ein Weingut, eine Hausbrauerei und ein Restaurant befinden.
Entfernung: ca. 28 km

Bremm

In der Sankt Laurentius-Kirche befindet sich ein Barockaltar. Vom ehemaligen Damenstift Kloster Stuben ist nur noch eine Ruine vorhanden. Es gibt in Bremm mehrere Fachwerkhäuser, darunter das Storchenhaus-Fachwerkhaus mit Schnitzereien.
Entfernung: ca. 13 km

Cochem

Die Weinstadt Cochem ist mit 5.000 Einwohnern die zweitkleinste Kreisstadt Deutschlands. Sie verfügt über einen gut erhaltenen mittelalterlichem Marktplatz. Sehenswert sind vor allem die Reichsburg, die hoch oberhalb der Stadt thront, der große Wildpark, die Cochemer Sesselbahn mit einem fantastischen Ausblick sowie die historische Senfmühle.
Entfernung: ca. 28 km

Ediger-Eller

Das Weingut Walter J. Oster in Edig-Eller lädt zu Besuchen und Weinverkostungen ein. Sehenswert sind zudem die Katholische Pfarrkirche St. Martin, eine zweischiffige, spätgotische Kirche mit romanischem Taufstein und Altar aus dem Barock, die mittelalterliche Stadtmauer, die Kreuzkapelle (oberhalb der Weinberge) mit Relief „Christus in der Kelter“ sowie im Ortsteil Eller die Kirche mit spätromanischem Turm, die St.-Arnulfs-Kapelle mit Wandbild „Verspottung Christi“ und die Rochus-Kapelle gegenüber der Kirch.
Entfernung: ca. 17 km

Koblenz

Koblenz (frz. Coblence) ist eine kreisfreie Stadt im nördlichen Rheinland-Pfalz. Sie ist nach Mainz und Ludwigshafen die drittgrößte Stadt dieses Bundeslandes und bildet eines seiner fünf Oberzentren. In Koblenz findet der Zusammenfluß von Rhein und Mosel am „Deutschen Eck“ statt. Einen Ausflug wert sind die Festung Ehrenbreitstein sowie das örtliche Landesmuseum.
Entfernung: ca. 87 km

St. Aldegund

Das Weinhaus Amata Vitis und der Historische Gewölbekeller sind nur eine der vielen Sehenswürdigkeiten. Erstmals urkundlich erwähnt im Jahr 1144 ist die über dem Dorf liegende romanische Alte Kirche, über Jahrhunderte Wallfahrtsort der Bauern der Umgebung zum Viehheiligen St. Bartholomäus, dem Kirchenpatron.

Zur wertvollen Ausstattung gehören ein Renaissance-Altar aus der Werkstatt von Hans Ruprecht Hoffmann, ein „Christus in der Rast“ von 1522, ein Geschenk des Abtes Nikolaus von Sankt Aldegund, der in einem lothringeschen Kloster wirkte, eine schmiedeeiserne Kanzel (um 1650) sowie eine spätgotische Madonna. Apsis und Kirchenraum schmücken spätgotische Malereien. Die Neue Pfarrkirche im neugotischen Stil wurde 1872 fertiggestellt und ist mit einer interessanten Ausmalung von 1912, restauriert 2005, geschmückt. Sehenswert in St. Aldegund sind ebenfalls die zahlreichen Fachwerk- und Bürgerhäuser aus der Zeit ab dem 15. Jahrhundert.
Entfernung: ca. 11 km

Traben-Trarbach

Das Doppelstädtchen liegt rechts und links der Mosel. Viele Jugendstilbauten prägen das Bild der Stadt. Sehenswert sind das mittelalterliche Brückentor, die Ruine Grevenburg, die imposante Festungsruine Mont Royal, die Museumszeile und der Skulpturengarten. Ebenfalls sollten Sie dem Kletterpark Traben-Trarbach, dem Weingut Römerhof und dem Buddha Haus einen Besuch abstatten.
Entfernung: ca. 26 km

Trier

Die bis in die Gegenwart erhaltenen römischen Bauwerke wurden 1986 als UNESCO-Welterbe Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche in Trier ausgezeichnet. Trier ist die älteste Stadt Deutschlands mit vielen antiken Sehenswürdigkeiten (Porta Nigra, Kaiserthermen, Amphitheater), Das Rheinische Landesmuseum sowie eine große Universität haben hier ihren Sitz.
Entfernung: ca. 60 km

Zell

In der Umgebung von Zell befindet sich das größte Weinbaugemeinde an der Mosel. Ansehen sollten sich Besucher das spätgotische Residenzschloss, den Runden Turm, die Zeller Synagoge, den Schwarze Katz Brunnen sowie das Wein- und Heimatmuseum.
Entfernung: ca. 14 km

Übersichtskarte Moselregion

 


VZ Netzwerke
19
Bei Wer kennt wen teilen
18


Online-Reservierung

Online-Reservierung Bad Bertrich

Auf Zimmersuche? Buchen Sie Ihr Zimmer oder Ihre Ferienwohnung in Bad Bertrich direkt über unser Online-Reservierungs- und Informationssystem

E-Mail Newsletter

Landschaftstherapeutischer Park

Landschaftstherapeutischer ParkDer Römerkessel in Bad Bertrich ist ein besonderer Park. Es ist der erste landschaftstherapeutische Park Europas. Sieben sehr unterschiedliche Gärten sollen anregen, beruhigen, inspirieren.

Weiterlesen

Besondere Arrangements

Arrangements in Bad BertrichErholen Sie sich vom Alltagsstress und genießen Sie ein paar freie Tage in Bad Bertrich. Wir haben für jeden Geschmack besondere Arrangements vorbereitet, die Ihnen einen entspannten und erholsamen Urlaub bieten.

Weiterlesen

Vulkaneifel Therme

Vulkaneifel-Therme Bad BertrichEs gibt Orte, an denen man den Alltag rasch vergisst! Die Vulkaneifel Therme ist ein solcher Ort.
Freuen Sie sich auf ein Wellness-Erlebnis der Extra-Klasse. Auf mehr Raum, auf mehr Wohlfühlen.

Weiterlesen